Mal wieder mir wichtige Gedanken zum Jetzt: In Liebe, In Frieden – Wir alle sind eins !?!

auch hier lesebar: https://www.freitag.de/autoren/andirietschel/in-liebe-in-frieden-wir-alle-sind-eins

In Texten, Mails, Worten zu meinen DJ Mixtapes schreibe ich häufiger, wir alle sind gleich…
Wir sind so unterschiedlich, wir sind eins….


Ja wir sind eins, Ja wir sind eine Menschenfamilie!

Aus dieser möchte ich niemanden ausschliessen, genauso wie ich einen schlimmen Menschen nicht aus meiner Familie ausschliessen würde / kann. (Wo soll er denn hin?)

Wir sind Teile des Ganzen, so unterschiedlich und wir gehören zusammen, weil wir als Gesamtes nicht trennbar sind.

ABER

ABER, das heisst noch lange nicht für mich, dass ich Meinungen, Taten von allen Menschen akzeptieren und tolerieren kann. Ich kann nur versuchen bestimmtes zu verzeihen.

Für mich steht weiterhin ein friedliches, tolerantes Miteinander an vorderer Stelle, ohne Menschen aufgrund von Aussehen, Herkunft, Geschlecht, Ansichten, sexueller Orientierung etc. zu bevorteilen oder zu benachteilen.

Das würde also theoretisch auch heissen, auch die Meinung von Menschen zuzulassen, die meiner total entgegengesetzt ist.

Ja, das kann ich… aber eben nur bis zu dem Punkt, wo sie andere Menschen in Gedanken, Worten und Taten nicht verletzt oder einschränkt.

Was ich sagen möchte, ich stehe für Frieden und Liebe.

Ich kann aber Menschen nicht verstehen, die Liebe und Frieden (und Licht) predigen,
die für ein Miteinander von Rechts und Links sind – sich nicht auseinander sprechen lassen wollen, die aber gleichzeitig rechtsnationales / radikales Denken dulden oder ausleben, die mit Menschen zusammen agieren, die in Tat oder Wort radikal agieren.

Für mich ist es nicht Liebe und friedlich sein, für eine gute Sache mit den falschen Menschen zusammen zu agieren. Für mich geht es nicht, gemeinsame Sache mit Menschen zu machen, die Flüchtlinge aus dem Land haben wollen, „ersaufen lassen“ wollen – weil sie Angst vor einem Bevölkerungsaustausch haben.

Für mich geht es nicht, zusammenzustehen, mit denen, die, die Regierung stürzen wollen – Was erhofft ihr euch – einen neuen Kaiser?

Ich akzeptiere die Würde jedes Menschen – aber ich kann nicht mit jedem gemeinsam agieren.

Für mich gibt es, auch wenn ich eine grenzenlose Welt erhoffe, Grenzen für ein Miteinander mit Menschen, die gegen die Menschenwürde agieren, das betrifft radikales Gedankengut, Worte oder Taten. Zu diesen Menschen gehören für mich in unserem Lande eben unter anderem auch AFD-Politiker, und AFD Politik Befürworter, Menschen die Hass gegen andere schüren, Menschen die die deutsche Nation in den Vordergrund schieben.

Nach den Vorkommnissen am letzten August Wochenende in Berlin, ist es wichtig, sich von den Vorkommnissen am Reichstag (wo Menschen symbolisch oder in Wahrheit den Reichstag stürmen wollten – wo aber auch: die Polizei trotz Infos, Vorwarnungen im Vorhinein erst viel zu spät eingriff und damit Bilder ermöglichte die wohl die meisten in dieser Form nicht sehen wollten), vor der russischen Botschaft wo neben Anderen, Hunderte Nazis und Rechtsdenkende einen Friedensvertrag forderten (USA, Russland, Deutsches Reich) zu distanzieren.

Aber für mich reicht das nicht!


Ich kann eine große friedliche bunte Demonstration nicht ernst nehmen, so schön vieles davon gewesen sein mag, so richtig und wichtig vielleicht ein Teil der Redner und Reden war, wo die Veranstalter sich zwar von den Aktionen am Reichstag und vor der Botschaft distanzieren, aber Menschen mit nachweislich nationalistischem Gedankengut reden lassen, wo Veranstalter ein Miteinander mit AFD Politikern (weil sie ja nicht verfassungsfeindlich sind) als wichtig empfinden, wo der für Liebe trommelnde Pressesprecher und auch andere Orga-Vertreter und Sprecher die Nähe zu Holocaustleugnern nicht scheuen, diese und andere Rechtsradikale einladen, umarmen, treffen, ihnen Interviews geben oder sich miteinander verbindend gemeinsame Internetgesprächsrunden veranstalten.

Ich kann nicht von Liebe sprechen und mit Menschen agieren, gemeinsam auf eine (ihre) Demo gehen, die andere hassen, weil ich mich indirekt dann mit ihrem DENKEN gemeinsam mache und das möchte ich nicht.

Ich bin für ein ehrliches, wirkliches, friedliches und liebevolles Miteinander – mit Menschen die wirklich für Frieden und Liebe sind und dies nicht nur als blablablabla verwenden.

Ich bitte Uns Alle, sich nicht manipulieren zu lassen, von anderen (vielleicht auch von mir), selbstständig zu denken und zu agieren und genauso hinzuschauen wem wir folgen und mit wem wir agieren.

Nicht überall wo FRIEDEN und LIEBE und MITEINANDER gepredigt wird, ist das auch in WIRKLICHKEIT drin.

Dass heisst nicht, das man nicht wegen etwas demonstrieren sollte, was man falsch findet.
Das heisst nicht, dass man nicht für etwas demonstrieren solle, was man richtig und wichtig findet. Das heisst nicht, dass man andere nicht kritisieren sollte, Polizei, Medien, Regierung, für Taten und Worte.

Es gab bei den Demonstationen in Berlin und in anderen Situationen in der letzten Zeit auch, hier in Deutschland – wie auch in anderen Ländern – vieles, was rechtsstaatlich nicht richtig war, Dinge die gegen das Grundgesetz verstießen, Übergriffe von der Polizei, dumme populistische Kommentare von etablierten Bundespolitikern.

Aber wenn diese Fehler machen, rechtfertigt das nicht die eigenen Fehler, rechtfertigt das nicht, sich mit den Menschen zusammenzutun, die das Miteinander und Liebe und Frieden predigen, aber anderes wollen, leben oder denken.

Bleiben wir aufmerksam, bewusst, in wahrer Liebe und Frieden.

Mögen wir uns wirklich tolerant akzeptieren.
Mögen wir in Frieden und Liebe das Miteinander der Menschheit auf dieser Erde zelebrieren.
Wir gehören zusammen.

Und wenn wir es wirklich ehrlich meinen, aus tiefster Seele und tiefstem Herzen, gilt für mich weiterhin: Wir alle sind so unterschiedlich, wir alle sind eins.

Auf ein fürsorgliches Miteinander, fernab von Haß, Krieg, Manipulation und Angst
mit offenem Herzen, Blick und Handeln für Andere,


In Liebe, In Frieden!

Andi Rietschel
„Lasst uns die Welt verändern – In Liebe in Frieden…. Fangen wir bei uns selbst an….“

p.s.
ich schrieb auch übers verzeihen….
verzeihen können, auch für dinge die unverzeihbar sind, ist das manchmal gut….

und dieses Lied möchte ich euch mitgeben
„ein traditionelles Verfahren  auf Hawai zur Aussöhnung und Vergebung.“
in einer schönen Version eines Sängers dessen Musik ich erst diese Woche kennenlernte
https://soundcloud.com/miskitakiy/hooponopono

Geschichte(n) zum Wochenende

irgendwo auf einer wunderbaren Insel

Ihr Lieben…
Hier mal wieder eine Geschichte – diesmal aus Norwegen
Der Schatz am Rande des Regenbogens

für euch – von mir gelesen…
anhören und kostenlos herunterladen bis zum 15. September hier: https://we.tl/t-Sb7NHiPQGN

Aufgenommen vor ein paar Monaten in Zeiten meines Heuschnupfens….
irgendwo in einem Leipziger Zauberwald
mit einer Vogelschar als Zuhörer und Weitererzähler
viel Freude…

hier auch nocheinmal zum Anhören (ebenfalls bis 15.09.) und kostenfreiem Herunterladen: „Der Suchende“ von Jorge Bucay https://we.tl/t-8CpwPsvuEC

Geniesst den (Spät-) Sommer, das Miteinander, das Alleinsein, die Liebe, den Frieden
Juchhuuu
andi

coexist in love and peace – feel the heart and not the hate – a new andi (from the leipzig tribe of peace) sommermixtape

tanzen ohne abstandphoto by lucie reichmayr

kostenfrei herunterladen hier / download for free here

https://soundcloud.com/andirietschel/coexist-in-love-and-in-peace-feel-the-heart-and-not-the-hate-andi-from-the-leipzig-tribe-of-peace

english below

Ihr wunderbaren Menschen,

Möge Liebe und Frieden in unseren Herzen wachsen!
Möge das Miteinander, das Gemeinsame gedeihen!
Mögen wir all denen unsere Gedanken, unsere Hoffnung,
unsere Wünsche und unsere Hilfe senden, denen es schlechter geht als uns!
Mögen wir all denen verzeihen, die Hass, Wut, Zwietracht, Gewalt und Krieg schüren!
Mögen auch wir auf unsere eigenen Worte und Gedanken, auf unser Tun achten!
Mögen wir uns besinnen auf das, was wirklich wichtig ist!
Wir alle sind so unterschiedlich…. wir alle sind eins!
Coexist! in Liebe, in Frieden!

Andi Rietschel
andi (from the leipzig tribe of peace)
___________________

inklusive tracks von jpattersson, mollono bass, maki roots, santi & tugce, saqi, rodrigo gallardo, nacion ekeko, guacayo, afriquoi, ghetto kumbe, dj stp, lamb…

mit downtempo, indigena latinoamerico electronica, reggae, elektro dub, tribal elektro, afrohouse, afrobeat, tribal drum n bass….

Das mixtape könnt ihr kostenfrei herunterladen… unter dem mixtape bei mehr klicken und dann auf download…

__________________________

dear wonderful people

may love and peace
grow in our hearts
may they prosper together
the common
may all of our thoughts be with them.
send our hope, our wishes and our help to those who are worse off than we are
may we forgive all those who stir up hatred, anger, discord, violence and war
may we all also pay attention to our own words and thoughts, to our own actions,

may we all remember what is really important…
we are all so different… we are all one…
Coexist! in love, in peace!

Andi Rietschel
andi (from the leipzig tribe of peace)
_______________________________

inclusive tracks from jpattersson, mollono bass, maki roots, santi & tugce, saqi, rodrigo gallardo, nacion ekeko, guacayo, afriquoi, ghetto kumbe, dj stp, lamb

with downtempo, indigena latinoamerico electronica, reggae, elektro dub, tribal elektro, afrohouse, afrobeat, tribal drum n bass….

more mixtapes on my main-soundcloudpage: @andi-rietschel

you could download the mixtape for free

„we are the peace family“ in yoga aktuell

english below

eine schöne überraschung!!!
in der zeitschrift yoga aktuell wurde eines meiner mixtapes vorgetellt…
juchuuuu

IMG_0990

hier das mixtape….  we are the peace family zum anhören und kostenlos herunterladen
https://soundcloud.com/in-love-in-peace/the-peace-family-andi-from-the-leipzig-tribe-of-peace

Die Zeitschrift gibts im Zeitschriftenhandel… oder digital hier: https://www.yoga-aktuell.de/

a nice surprise…
in the magazine „yoga aktuell“ one of my mixtapes was presented…
whoo-hoo!
listen and download the mixtape for free here: https://soundcloud.com/in-love-in-peace/the-peace-family-andi-from-the-leipzig-tribe-of-peace

read the english translation

mixtape: in love, in peace

„disturbing times of upheaval also call for peaceful times in between. andi rietschel (andi from the leipzig tribe of peace)
shares on his soundcloud profile“in love, in peace“ the right music for this. music that makes people happy, that brings them together, and that promotes them together. boundless. with „we are the peace family“ the peace activist and dj has put together a mixtape with wonderful old and new healing and peace music from musicians from all over the world such as Netanel Goldberg, John Lennon, Ajeet Kaur, Shimshai, Bob Marley, Light in Babylon, Orot, Ilhaam Project, Gaiatrees and many more.“
www.soundcloud.com/in-love-in-peace

the magazin in the web: www. yoga-aktuell.de

 

it’s time to get back together and dance – ein andi (from the leipzig tribe of peace) – sommertanzmixtape

tanzen
Ihr wunderbaren Menschen!

ein neues Tanz-Mixtape für Euch von mir….

zum Hören, kostenfreien Download und zum Tanzen!!!

dear wunderful people

a new dancemixtape for this summer for you… enjoy

listen, download for free … and DANCE!!!

 

translate this text with http://www.deepl.com or read it of you click the mixtape…in the description
Sommer 2020…
Es ist wieder an der Zeit zusammenzukommen und zu tanzen….

Manche von uns können sich wieder treffen im Realen…
für andere ist dies nicht möglich…
weil sie auf der Flucht sind, weil sie im Krieg sind, weil sie kein zuhause mehr haben, weil sie ihr Haus nicht verlassen dürfen oder können, oder aus anderen Gründen nicht zusammenkommen können oder dürfen…

aber wir können überall tanzen… in unseren Gedanken… mit unseren Körpern…. allein oder mit der Familie, den Liebsten zu Hause…. auf einer Sommerwiese… am Strand… auf einem Berg…. in der Stadt… auf der Strasse….

es ist so wichtig zu tanzen, zu singen und zu lachen….

und auch wenn wir uns nicht alle zusammentreffen können
sind wir trotzdem vereint….
auch wenn wir so unterschiedlich sind und manchmal andere Meinungen haben…gehören wir zusammen

in der Liebe für das Leben… für das Miteinander….
Grenzenlos….

für Frieden und Liebe, in Frieden und Liebe….

ein Juchhuu auf das Leben!
Juchuuuu

Geniesst den Sommer
Andi Rietschel
Andi (from the leipzig tribe of peace)

 

ein trip mit tribal beats from all over the world – reggae, electrodub, afrohouse, tribal drum n bass, mestizo, tribal elektro, electrocumbia, soukous, gnawaelektro, …

inclusive: dub fx, jpattersson, rodrigo gallardo, boddi satva, afriquoi, hippo soundytem, captain planet, isaak maya, mama afrika, antwerp gypsy ska orchestra, village cut, arn4l2, cian finn…

___

Geschichte zum Wochenende

IMG_0207

Ihr Lieben

Gestern live aufgenommen im Leipziger Zauberwald
vor einer großen Vögelzuhörerschaft

Etwas vernäselt gesprochen durch die Heuschnupfenzeit
aber von Herzen für Euch…
Andi Rietschel liest eine Geschichte von Jorge Bucay….

„Der Suchende“ aus dem Buch „Geschichten zum Nachdenken“.

Diese Geschichte könnte ihr für bis  zum 19. August hier anhören und herunterladen… hier: https://we.tl/t-10eZtKwfHp
dann erlischt der Link….

In den nächsten Wochen folgen weitere Geschichten….

Auf ein wunderbares Wochenende!
Geniesst das Leben, die Liebe, den Frieden!
Ein Juchhuuu auf das Leben!
Juchhuuuu

Andi

wald5

still in unity

english below
_______________________

liebe freunde, liebe familie
mögen wir bald wieder zusammenkommen
gemeinsam zeit verbingen
lachen, reden, tanzen, singen, glücklichsein

mit dem bewusstsein, wie schön es sein kann
mit anderen zu sein (auch wenn wir das allein sein brauchen),
mit dem bewusstsein, dass wir gemeinsam stärker sind… dass wir uns selbst, anderen, denen es nicht so gut geht, helfen können (und sollten)
mit dem bewusstsein, dass wir, auch wenn wir einmal unterschiedlicher meinungen sind, wir im leben und sein für frieden, liebe, mitmenschlichkeit zusammenwirken können

mögen wir uns nicht auseinanderleben in der zeit des abstands!
wir alle sind so unterschiedlich – wir alle sind eins!

lassen wir niemanden zurück
für ein leben ohne grenzen

ein juchhuuu auf das leben
juchhuuu!

andi (from the leipzig tribe of peace)
@andi-rietschel
www.andirietschel.de

alle mixtapes in dieser playlist könnt ihr kostenlos herunterladen

________________

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

_______________________________________

dear friends, dear family

may we soon get back together
spend time together
laugh, talk, dance, sing, be happy

with the awareness of how beautiful it can be
to be with others (even if we need to be alone)),
with the knowledge that we are stronger together… that we can (and should) help ourselves, others who are not doing so well
with the awareness that, even if we have different opinions, we can work together in life and be for peace, love and humanity

may we not grow apart in the time of distance!
we are all so different – we are all one!

we leave no one behind
for a life without borders

andi (from the leipzig tribe of peace)
@andi-rietschel
www.andirietschel.de

all mixtapes in this playlist you could download for free

july 17-19 peace dance festival leipzig germany www.theleipzigtribeofpeace.de

Jetzt gerade im Frühling / a hug, relaxed, with friends on a springmeadow – neues / new mixtape

 

a hug, relaxed, In the afternoon with friends on a spring meadow

for english translation use http://www.deepl.com

Nachmittags auf einer Frühlingswiese
relaxed
mit Freunden
eine Umarmung
in Liebe, in Frieden….

ein neues Mixtape von mir für euch….

fluffig…
für diese Momente
der Gemeinsamkeit
(auch wenn man allein ist)

für draussen
für drinnen
für Jetzt

Geniesst den Sprung in den Mai…
die Natur
das Leben
Malt, schafft euch eure eigenen Bilder des Lebens
so wie es jetzt ist, oder bald (wieder) sein könnte
Seid verantwortungsvoll in eurem Tun, euch selbst, den Anderen, der Natur, dem Frieden gegenüber – ein JA zum Leben! zur Liebe! zum Miteinander! zum Frieden!
________________________________________

Ihr wunderbaren Menschen….

Frühling 2020
Die Sonne scheint
Die Vögel zwitschern mir Lieder entgegen
Die Bäume und Sträucher in meinem Hinterhofgarten erblühen weiss, rot und rosa
Vor ein paar Tagen besuchte ein Waschbär unseren Hinterhof und bot zu unserer 20 minütigen Beobachtungsfreude in den verschiedenen Mülltonnen ein ausdauerndes Suchspiel nach Leckereien.
Wenige Augenblicke nach seinem Weggehen, kamen dann erst 2 und letztendlich 3 Igel ins gleiche Blickfeld…
Kinderstimmen beim Spielen im grossen Areal zwischen den Häusern erklingen, erfreuen meine Ohren.
Vor ein paar Tagen lief ich barfuss über einen hunderte Meter grossen Teppisch aus Wiese und Löwenzahnblumen….

Ich geniesse die ersten vorsichtigen Verschmelzungen mit dem nassen Element des Sees…
erfreue mich daran auch ab und an ein paar Meter zu tauchen und Anspannungen unter Wasser herauszuschreien…
wohlig tauche ich auch in den Sand des Strandes ein…
lausche den Erzählungen, den Worten von Freunden….
tausche mich mit ihnen aus…
Ab und an erlebe ich eine vorsichtige, aber umso mehr erwärmende Umarmung.
In kleinen Kreisen erfreuen mich Treffen und das Sitzen um das mich erdende Feuer.
Auch kleine Reisen ins Umland sind Teil dieser Tage…
Auf vielen kurzen und langen Spaziergängen in der Natur, sauge ich den Lebensfrohsinn des Frühlings tief in meine Lunge.
Sonnenuntergänge lassen mich zur Ruhe kommen… und dankbar ausatmen.

Ich gestehe, dass es mir wichtig ist, einen Menschen in den Arm nehmen zu können, zu trösten, wenn es ihm schlecht geht, wenn Tränen die Wange und die Seele herunterlaufen. Dieses Risiko ist Teil meiner Philosophie.

Ich bin verliebt in diese Seite meines Lebens, in das bewusste Aufsaugen dieser Seite meiner Realität.

Ich umarme euch Alle (die es wollen) in meinen Gedanken – egal ob ich euch kenne oder (noch) nicht.

Lasst uns versuchen das Schöne zu erleben, der Freude, dem Vertrauen, der Liebe, dem Frieden zu folgen!

Lasst uns uns wieder verbinden – auch in Abstand ist dies möglich – aber im Realen – in kleinen Treffen, in Gesprächen  – uns abseits des Digitalen wieder fühlen!

Lasst uns einander gegenseitig helfen –  zuhören – manchmal ein paar Worte schenken – auf einem Spaziergang  – (mit Abstand?!) auf der Wiese!

Wir mögen die gleiche Meinung haben, wir mögen unterschiedliche Meinungen haben –
aber wir sind doch Freunde? Bekannte? Nachbarn!

Lasst uns das Gemeinsame erleben, die Wut vergessen und kleiner lachen… (wie im Märchen vom fröhlichen König von Hans Bemmann https://andirietschel.bandcamp.com/track/01-der-fr-hliche-k-nig)

Die Angst kann man akzeptieren, aber auch dem Lachen, dem Singen und fröhlich sein folgen…

Ihr lieben wunderbaren Menschen,

Es gibt so viele Wege das Leben zu erleben…. und jeden Tag, jede Minute haben wir die Möglichkeit, einen neuen Weg zu gehen und zu erleben….

Ich bin dankbar und erlebe das Jetzt…

Ein wunderbar schönes Lied… bei dem ich dieser Tage Gänsehaut bekam, an das mich das wichtige Magazin „hinter den schlagzeilen“ erinnerte… „Freiheit“ von Marius Müller Westernhagen….

Hier ansehen https://www.youtube.com/watch?v=queDnG9ZeNk

der songtext hier

Ein Juchhuuu auf den Frühling, ein Juchhuuu auf das Leben !!!
Juchhuuuu
Andi Rietschel